Maik Priebe

 

Maik Priebe

Regisseur

lebt freischaffend in Leipzig,

geboren in Schwerin

INSZENIERUNGEN THEATER

2016/17

Schauspiel Wuppertal / Payn JANIS! (Uraufführung)

Deutsches Theater Göttingen / Schiller DON CARLOS

Schauspiel Wuppertal / Brecht DER GUTE MENSCH VON SEZUAN

Staatstheater Kassel / Hauptmann DIE RATTEN

2015/16

Staatstheater Kassel / Loher GAUNERSTÜCK

Schauspiel Wuppertal / Molière TARTUFFE

Schauspiel Wuppertal / Horvath EIN KIND UNSERER ZEIT

2014/15

Staatstheater Nürnberg / Loher AM SCHWARZEN SEE

Theater Magdeburg / Goethe WERTHER!

Staatstheater Kassel / Vekemans GIFT

Theater Rudolstadt / Tschechow DREI SCHWESTERN

Deutsches Theater Göttingen / Kaiser GAS-Trilogie

2013/14

Theater Rudolstadt / Arnold, Bach WEEKEND IM PARADIES

Staatstheater Nürnberg / Specht ODYSSEUS! (Uraufführung)

2012/13

Staatstheater Nürnberg / Doyle DIE FRAU, DIE GEGEN TÜREN RANNTE

Staatstheater Kassel / Müller QUARTETT

Theater Rudolstadt / Zeller DIE WAHRHEIT oder von den Vorteilen, sie zu verschweigen, und den Nachteilen, sie zu sagen

2011/12

Neues Theater Halle / Fassbinder DIE BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT

Burgtheater Wien / Gawrisch L (Uraufführung / Werkstatttage)

Theater Ingolstadt / Schenkel, Priebe TANNÖD

Staatstheater Kassel / Brecht BAAL

2010/11

Deutsches Nationaltheater Weimar / Zeller KASPAR HÄUSER MEER

Staatstheater Nürnberg / Campbell PRIDE (Deutschsprachige Erstaufführung)

2009/10

dramagraz / Jelinek STECKEN, STAB UND STANGL

Theater Ingolstadt / Loher UNSCHULD

Deutsches Nationaltheater Weimar / Bond GERETTET

Staatstheater Kassel / Schimmelpfennig DER GOLDENE DRACHE

2008/09

dramagraz / Schwab ÜBERGEWICHT, UNWICHTIG. UNFORM

(Co-Regie Ernst M. Binder)

Staatstheater Kassel / Osborne BLICK ZURÜCK IM ZORN

Staatstheater Mainz / Schiller ABGRUNDTIEF (Uraufführung / Autorentheatertage)

2007/2008

BAT Studiotheater Berlin / Koltès SALLINGER (Diplominszenierung)

außerdem (Auswahl)

Schauspiel Essen / Loher, Wolf, Jahnn, Müller tränen aus blut: MEDEA.

Maxim Gorki Theater Berlin / Johnson MUTMASSUNGEN ÜBER JAKOB

Theater AGON Schwerin / Goethe STELLA

BAT Studiotheater Berlin / Wolf KASSANDRA

FILM / TV

Spielszenen für

FRITZ REUTER / Armer Rebell – Reicher Poet

Regie: Hans-Jörg Lüdecke

NDR 2010

IN GOTTES HAND / JOHANNES BUGENHAGEN – Doktor Pomeranus

Regie: Hans-Jörg Lüdecke

NDR 2008

DEMMLER – Schweriner Schlossbaumeister, Hofbaurat, Revolutionär

Regie: Matthias Vogler

NDR 2004

AUSBILDUNG

Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Diplom

FESTIVALS

Teilnahme am Forum Junger Bühnenangehöriger im Rahmen des Berliner Theatertreffens 2004

Loher, Wolf, Jahnn, Müller tränen aus blut: MEDEA

metropolis Berlin 2000

Festival Freies Theater Heidelberg 2001

de verleiding Amsterdam 2006

Koltès SALLINGER

Woche junger Schauspieler 2008 der Akademie der Darstellenden Künste

Osborne BLICK ZURÜCK IM ZORN

Woche junger Schauspieler 2009 der Akademie der Darstellenden Künste

Bond GERETTET

Woche junger Schauspieler 2010 der Akademie der Darstellenden Künste

Goethe WERTHER!

Woche junger Schauspieler 2015 der Akademie der Darstellenden Künste

Porto Franko Gogol Fest 2016 in Ivano-Frankivsk / Ukraine

Vekemanns GIFT

Wolkow-Theaterfestival 2015 in Jaroslawl / Russland

AUSZEICHNUNGEN

2008 Günther-Rühle-Preis der Akademie der Darstellenden Künste für Koltés‘ SALLINGER

2009 Kurt-Hübner-Preis für Nachwuchsregisseure der Akademie der Darstellenden Künste für Osbornes BLICK ZURÜCK IM ZORN

2011 Nennung „Inszenierung des Jahres“ für Zellers KASPAR HÄUSER MEER in der Deutschen Bühne

2015 Publikumspreis für WERTHER! Im Rahmen der Woche junger Schauspieler der Akademie Darstellender Künste

LEHRTÄTIGKEIT

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Dozent Schauspiel

Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig,

Dozent Schauspiel

Universität der Künste Berlin, Dozent für Gesellschafts-& Wirtschaftskommunikation

Theaterakademie Vorpommern, Dozent Schauspiel

Sächsische Theaterakademie Delitzsch, Dozent Schauspiel

STIPENDIUM

Akademie Schloss Solitude 2015