Eugénie Anselin

  • Geboren 1991 in Paris
  • Wohnort Berlin und Luxemburg
  • Nationalität
    Luxemburgisch-Französisch
  • Sprachen
    Deutsch (fliessend, akzentfrei), Luxemburgisch (Muttersprache), Französisch (Muttersprache), Englisch (sehr gut)
  • Singstimme Alt
  • Ausbildung
    Zürcher Hochschule der Künste, Master 2016
  • Größe 162 cm
  • Sonstiges
    Ballett, Reiten, Akrobatik, Ski, Geige, Gitarre
  • Führerschein
    B - PKW
  • Website www.eugenie-anselin.com/home
  • mehr

Film / TV

  • SOKO Stuttgart

    2018  TV Reihe  R: Christian Werner
  • Dreamland

    2018  Spielfilm / Kino  R: Bruce McDonald
  • Die Unsichtbaren

    2017  Kinofilm  R: Markus Dietrich
  • Traces

    2017  Kurzfilm  R: Cecilia Guichart
  • Der Hauptmann

    2017  Kino  R: Robert Schwentke
  • Bad Banks

    2017  Thriller Mehrteiler  R: Christian Schwochow
  • Orientierungslos

    2016  Kino  R: Lara Mack
  • Le scénariste

    2016  Kino / Kurzfilm  R: Francois Paquay
  • Streik

    2015  Kinofilm / Doku  R: Andy Bausch
  • Die dunke Seite des Mondes

    2015  Kinofilm / SWR  R: Stephan Rick
  • Eine neue Zeit / Eng nei Zäit

    2014  Kinofilm / Samsa Film  R: Christophe Wagner
  • My mind is going on

    2013  Kurzfilm / ZHdK  R: Cyril Oberholzer
  • Errances

    2013  Kurzfilm / Antevita Films  R: Marylène Andrin
  • Mobile Home

    2012  Kinofilm / Tarantula Production  R: Francois Pirot
  • Comme un homme

    2011  Kinofilm / Diaphana Films  R: Safy Nebbou
  • Tout parait si

    2010  Kurzfilm / Frankreich   R: David Mathy
  • Les lettres de Julia

    2009  Kurzfilm  R: Isabelle Konstantini
  • Verso

    2008  Kinofilm / Frankreich - Schweiz  R: Xavier Ruiz
  • Freigesprochen

    2006  Kinofilm / Lotusfilm  R: Peter Payer

Theater

    Das Spiel von Liebe und Zufall

  • Seit 2018  Théâtre de la Ville de Luxembourg  R: Laurent Delvert
  • Zweite allgemeine Verunsicherung

  • 2018  Kasemattentheater   R: Jens Blum
  • L`Ouest Solitaire

  • 2017  Théâtre Ouvert Luxembourg   R: Marion Poppenborg
  • Loopino

  • 2017  Philharmonie Luxemburg
  • Cassé

  • 2017  Théatre du Centaure  R: Myriam Müller
  • Nina, c'est autre chose

  • 2017  Kanadisch-Französische Koproduktion Théatre la Chapelle Québec / Comédie dePicardie  R: Florent Siaud
  • Antigone

  • 2016  Theater der Künste Zürich  R: Sabine Auf der Heyde
  • Aschenputtel

  • 2016  Philharmonie Luxemburg  R: Nina Kupczyk
  • Angelo, tyran de Padoue

  • 2015 - 2016  NEST Thionville  R: Cécile Arthus
  • Die Torte

  • 2015  Théatre de la Ville de Luxembourg  R: Thierry Mousset
  • Ändere den Aggregatszustand deiner Trauer

  • 2015  Theater der Künste Zürich  R: Heike Goetze
  • Ein Sommernachtstraum

  • 2014  Philharmonie Luxemburg  R: Christiane Lutz
  • Die Wildente

  • 2014  Theater der Künste Zürich  R: Leonie Graf
  • Kinder der Sonne

  • 2013  Theater der Künste Zürich  R: Mani Wintsch
  • Pink Slip Party

  • 2011  Théatre de la Ville de Luxembourg  R: Claude Mangen
  • King Lear

  • 2011  Kasematten Theater Luxemburg  R: Germain Wagener
  • Dantons Tod

  • 2010  Kasematten Theater Luxemburg  R: Dominique Schnizer
  • Bash

  • 2010  Théatre Ouvert Luxemburg  R: Marion Poppenborg
  • Die Kassette

  • 2010  Théatre de la Ville de Luxembourg  R: Marion Poppenborg
  • C’était mieux avant

  • 2008  Théatre Ouvert Luxemburg  R: Fabienne Zimmer

Weiteres

  • FAKE

    2018  Lesung
  • Live Moderation

    2016  Filmpreis Luxemburg
  • Synchronsprecherin

    2014  The Boxer
  • Synchronsprecherin

    2014  De Storm
  • Synchronsprecherin

    2013  Dead in three days
  • Synchronsprecherin

    2013  Red Line

Auszeichnungen

  • Filmpreis Luxemburg für Eine neue Zeit / Eng nei Zäit für Bester Film, Beste Kamera, Bester Darsteller

    2016
  • Eine neue Zeit / Eng nei Zäit - Wettbewerb 37. Filmfestival Max-Ophüls-Preis

    2016
  • Nomination Meilleure Actrice second rôle dans "Mobile Home", Festival Jean Carmet / Auvergne, Preise für Nebendarstellung

    2013
  • Förderpreis der Armin-Ziegler-Stiftung Zürich

    2013
  • Prix Jeune Talent - SACD für die One-woman-show "Attention chantier en cours"

    2011
  • Wettbewerbsgewinn der "Scenes à deux", Théatre National de Bruxelles

    2010